Leistungen

Romina Dippe dippe(at)ssb-leipzig(dot)de
0341 308946-20

Sportwoche Sommer

Vor etwas mehr als elf Jahren hatte unser damaliger erster Freiwilligendienstleistender die Idee, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, in verschiedene Sportarten hineinzuschnuppern.
So auch in der ersten Ferienwoche in diesem Jahr. Insgesamt neun Vereine haben sich bereit erklärt den Kindern die Möglichkeit zu geben, in eine neue Sportart hineinzuschnuppern. Acuh wenn Rugby und Darts dieses Jahr leider ausgefallen ist, war es dennoch eine abwechslungsreiche Woche mit ca 70 Kindern.

Montagnachmittag - Bahnengolf

Am frühen Nachmittag startete die Sportwoche auf der Bahnengolfanlage des 1. Bahnengolf-Club Leipzig e.V. Nach einer kurzen Einführung zum Verein und der Sportart Bahnengolf begaben wir uns auch schon zur ersten Bahn. Auf dieser erlernten wir nicht nur die richtige Schlagbewegung, sondern auch die richtige Strecke für ein Hole In One und den richtigen Ball. Dabei war die Wahl des Balles genauso wichtig wie das Abschätzen der richtigen Schlagstärke für das Einlochen beim ersten Schlag. Dabei unterscheiden sich die Bälle wie Tag und Nacht - während der eine Ball extrem stark von der Bande abspringt, gibt es wieder Bälle, die überhaupt nicht zurückrollen. Nach den vielen Erläuterungen und dem Üben auf verschiedenen Bahnen nutzen wir die letzten 50 Minuten dazu, eine Runde von vorne anzufangen. Zwar haben wir sie in der Zeit nicht beenden können, aber trotzdem hatten alle Spaß und haben mehrere Hole In Ones geschossen. 

Dienstagnachmittag - Rudern

Am zweiten Tag ging es zum Rudern im Akademischen Ruderverein zu Leipzig e.V. Wir wurden als erstes in zwei Gruppen geteilt, eine Gruppe durfte schon aufs Wasser, während die andere Gruppe zu "Trockenübungen in den Ruderkasten durfte. Doch bevor die Ersten aufs Wasser konnten, mussten erstmal das Boot zum Steg und dann ins Wasser getragen sowie sie Skulls geholt werden. Dabei wurden die Schnupperkinder tatkräftig von den anderen Jugendlichen aus dem Verein unterstützt. Nun ging es endlich aufs Wasser, mit Steuermann und einem erfahrenen Ruderer durften die Kinder im Vierer das erste mal richtig auf der Elster rudern. Dabei bekamen sie Anweisungen von der Trainerin Frau Brunzlaff, die mit ihrem Motorboot die ganze Zeit an der Seite des Ruderboots war und den Kindern Anweisungen zu Technik und Timing gegeben hat. Nach einer Dreiviertelstunde wurde dann gewechselt und auch die zweite Gruppe aus dem Ruderkasten konnte aufs Wasser. Es stellten sich alle drei aus der Gruppe geschickt mit den Skulls an und nach einer weiteren Dreiviertelstunde ging es auch schon wieder zurück zum Bootshaus und ein weiterer toller Nachmittag ging zu Ende.

Mittwochvormittag - Tennis

Der dritte Tag startete schon morgens 10 Uhr auf der Tennisanlage des TC Wacker Gohlis e.V. Nachdem sich jeder einen schönen Schläger ausgeliehen hatte, ging es mit einer kurzen Erwärmung los. Beim Prellen und Dribbeln zeigten die Kinder ihr Geschick im Umgang mit Schläger und Ball. Nun wurden die 15 Kinder in drei Gruppen eingeteilt, damit sie an drei Stationen die drei Grundschläge Vorhand, Rückhand und Volley erlernen konnten. Doch damit die Kinder auch richtig Tennisspielen konnten, fehlte noch der Aufschlag. Dieser fiel Vielen schwer, da man den Ball mit einer Hand hochwerfen und mit der anderen Hand schlagen muss. Aber auch das haben schließlich alle für den Anfang gut hinbekommen, sodass wir noch das Abschlussspiel Bobfahren spielten. Ein Spiel, bei dem es zwei Teams gibt und immer abwechselnd geschlagen werden muss. Schließlich fand auch diese Schnupperstunde ein Ende, doch am Nachmittag ging es ja schon weiter mit der nächsten Sportart. 

Mittwochnachmittag - Parkour

An diesem schönen Nachmittag trafen wir uns zum Schnuppertraining bei der Sportart Parkour, durchgeführt von TwioX e.V. Nach einer kurzen Erwärmung ging es auch schon los mit der ersten Übung, das Abrollen nach einem Sprung. Nun wurden zwei Kästen aufgebaut über die mit unterschiedlichen Techniken gesprungen wurde. Dabei blieben alle unfallfrei, sodass zur letzten Übung übergegangen werden konnte, dem Rückwärtssalto. Natürlich bekamen die Kinder Hilfe von zwei erfahrenen Parkourläufern, aber ohne die Hilfestellung schaffte es niemand. So ging ein weiterer ereignisreicher Tag vorbei.      

Donnerstagvormittag - Beachvolleyball

Der Donnerstagvormittag begann mit Strandfeeling auf der Beachvolleyballanlage bei BeachL e.V. Bei schönsten Wetter begann die Schnupperstunde mit Aufwärmspielen. Bei einer Runde Ball über die Leine bewiesen alle ihr Ballgefühl. In einer kurzen Pause konnten sich alle nochmal ausruhen und stärken, denn der Verein hatte uns Wasser und Obst zur Verfügung gestellt, nochmal vielen Dank dafür. Danach erlernten die Kinder die verschiedenen Volleyballtechniken von Pritschen bis Baggern. Und schließlich zeigten alle ihr Erlerntes in spannenden 2 gegen 2 Partien. Zum Schluss wurde noch der Sieger gekürt und es gab kleine Preise sowie ein Gewinnspiel bei dem die Kinder T-Shirts durch treffen mit einem Volleyball gewinnen konnten. Alles in allem war es ein sehr schöner Vormittag.

Donnerstagnachmittag - Sportschießen

Auch dieses Jahr war es wieder schwierig, den Schießkeller des SV Connewitz 1990 e.V. zu finden. Doch während wir noch auf die letzten Nachzügler warteten, konnten sich schon die Ersten am Schießstand erproben. Während die Kinder unter zwölf Jahren nur mit dem Lasergewehr oder Laserpistole schossen, durften die Älteren mit den Luftgewehren schießen, ob mit verschiedenen Kalibern oder der Pistole - alles - durfte mal ausprobiert werden. Auch auf die sogenannte Laufende Scheibe - das Ziel bewegt sich hin und her, wurde geschossen, jedoch mit durchwachsenen Ergebnissen. Nach jedem Schießen konnte sich noch jeder seine Zielscheibe mitnehmen, um diese stolz seinen Eltern zeigen zu können. Gegen Ende löste sich die Gruppe langsam auf und es ging aus dem schön kalten Keller wieder hinaus in die Hitze des restlichen Tages.   

Freitagvormittag - Stand Up Paddling

Der letzte Tag der Sportwoche war der einzige Tag, an dem die Sonne nicht schien, obwohl sie zum Stand Up Paddling beim SUP Club Leipzig e.V. am schönsten gewesen wäre. Wir ließen uns aber nicht von dem windigen Wetter abhalten und starteten mit einer kurzen Einführung in die Schnupperstunde. Nachdem sich jeder ein Board und ein Paddel geschnappt hatte, ging es auch schon ins Wasser, erste Aufgabe: lege dich auf das Brett und paddele mit den Händen einmal zur Boje und zurück! Schon schwommen die Ersten auf ihrem Brett liegend los und waren in Nullkommanix wieder da. Ein paar sind jedoch kaum von der Stelle gekommen, bis sie merkten, dass sie falsch herum auf dem Brett lagen. Als alle wieder am Ufer waren, ging es richtig los. In drei Gruppen jeweils mit einem Trainer paddelten die Kinder mit sichtlich Spaß über den Kulkwitzer See. Doch nach insgesamt zwei Stunden hatte der Spaß auch schon sein Ende und somit auch die Sportwoche 2018. 

© Stadtsportbund Leipzig e.V. - Kontakt / Anfahrt | Impressum | Datenschutz und Nutzungsbedingungen