Leistungen

Sophie Thiele thiele(at)ssb-leipzig(dot)de
0341 308946-15

29. Ball des Sports am 25. Januar 2020

Am Samstag, 25. Januar 2020, begrüßten Oberbürgermeister Burkhard Jung und Stadtsportbundpräsident Uwe Gasch zu unserem sportlich-eleganten Jahresauftakt zahlreiche Gäste aus der Leipziger Sportverwaltung und -politik, Sponsoren, Vorständler, Mitglieder aus unseren Vereinen und sportbegeisterte BürgerInnen. 540 Gäste feierten im ausverkauften großen Saal des Congress Centers Leipzig bei einem abwechslungsreichen Abendprogramm gemeinsam mit erfolgreichen Leipziger SportlerInnen.

Für Unterhaltung sorgten die Showauftritte der Sportakrobaten vom BC Eintracht Leipzig 02 e.V., die Judokas vom Judoclub Leipzig e.V. und das Akrobatenduo Rollecsos. Kulinarischen Genuss boten das Galabuffet und Eisbuffet, sowie die Barkeeper mit ihren neuen Kreationen.

Für live-Tanzmusik bis 2.00 Uhr sorgte die Matthias-Witt-Crew, Moderator Roman Knoblauch führte die Gäste durch den Abend. Für große Spannung sorgten die Ergebnispräsentation der LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE 2019, ebenso wie die traditionelle Mitternachtstombola, bei der weit über 100 Preise neue Besitzer fanden.

Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2019

Die Weltmeisterin im Kanuslalom Andrea Herzog setzte sich als Sportlerin des Jahres mit 2.164 Stimmen souverän gegen die Konkurrentinnen durch. Mit einem Abstand von 476 Stimmen verwies sie die mehrmalige Umfragesiegerin Tina Dietze auf Platz 2. Schwimmerin Marie Pietruschka belegte den 3. Platz mit 1.146 Stimmen.

Bei den Herren gewann Paratriathlet Martin Schulz - amtierender Vizeweltmeister und Europameister - mit 1.916 Stimmen. Dies bedeutet einen beachtlichen Vorsprung von 620 Stimmen vor Kugelstoßer David Storl auf Rang 2 mit 1.296 Stimmen. Dritter in dieser Kategorie wurde mit Nic Ihlow der Sieger des LEIPZIG MARATHONS 2019 mit 1.188 Stimmen.

Die beliebteste Leipziger Mannschaft mit 2.453 Stimmen heißt zum vierten Mal in Folge RB Leipzig. Der Rugby Club Leipzig erhielt 1.820 Stimmen und kommt erstmals auf Platz 2 ein. Die drittplatzierten Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig sammelten 1.466 Stimmen.

Die Beteiligung an der Sportlerumfrage war wie bereits in den Vorjahren bei den Sportinteressierten sehr beliebt. An Popularität gewinnt weiterhin die Online-Umfrage. Ab November konnten die Leipziger per Stimmzettel oder im Internet ihre Favoriten in den Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaften wählen.

Würdigung des ehrenamtlichen Engagements

Über viel Applaus beim Ball des Sports durften sich auch besonders engagierte Ehrenamtliche freuen. Als Anerkennung erhielten fünf verdienstvolle Vereinsvertreter die Medaille "In Würdigung des Ehrenamtes im Sport" von Oberbürgermeister Burkhard Jung und Stadtsportbundpräsident Uwe Gasch überreicht. Ihr Engagement ist dem Stadtsportbund Leipzig, dem Dachverband hiesiger Sportvereine, besonders wichtig: "Die Ehrenamtlichen sind das Rückgrat dafür, dass Sport überhaupt erst betrieben werden kann", hob SSBL-Präsident Uwe Gasch ihre Bedeutung hervor. Große Freude gab es wenig später bei zwei Vereinen: der Hockey Club Lindenau Grünau Leipzig e.V. erhielt die Auszeichnung "Verein des Jahres", der SV Handwerk Leipzig e.V. den Jahrespokal des SSBL, beides mit einer Prämie von 1.000 für die Vereinsarbeit dotiert.

Verdienstvolle Ehrenamtliche:

Jan Erdmenger - SV Lipsia 93 e.V. Leipzig-Eutritzsch

Ute Kießling - Tanzklub Blau-Gold Leipzig e.V.

Uwe Fleischer - Turbine Leipzig e.V.

Diana Schneefuß - Gesundheitssport "St.Georg" e.V.

Sebstian Pilz - Sportjugend Leipzig im SSBL

Verein des Jahres der Stadt Leipzig:

Hockey Club Lindenau Grünau Leipzig e.V.

Jahrespokal des Stadtsportbundes Leipzig:

SV Handwerk Leipzig e.V.

© Stadtsportbund Leipzig e.V. - Kontakt / Anfahrt | Impressum | Datenschutz und Nutzungsbedingungen