Sportjugend

Kurzportrait der Sportjugend Leipzig (SJL)

Die Sportjugend Leipzig im Stadtsportbund Leipzig e.V. ist ...

  • ... ein stadtweit agierender Jugendverband (§12 SGB VIII) mit eigener Jugendordnung für mehr als 36.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter bis 26 Jahre, die in ca. 300 Leipziger Sportvereinen sportlich organisiert und aktiv sind.
  • ... Interessenvertreter des Kinder- und Jugendsports gegenüber Sportselbstverwaltung (z.B. Landessportbund Sachsen), öffentlicher Sportverwaltung (Amt für Sport), Kommunalpolitik (Fachausschüsse) und Bildungseinrichtungen.
  • ... anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und
  • ... mitgliederstärkster Jugendverband Leipzigs.

Jugendordnung (Stand 12.03.2012)

§ 1 Name

Die Sportjugend Leipzig - im folgenden SJL - ist die Jugendorganisation im Stadtsportbund Leipzig e.V. - im folgenden SSBL. Sie wird von der Jugend und den Jugendvertretern der Vereine und Verbände des SSBL gebildet. Sie führt und verwaltet sich im Rahmen der Satzung des SSBL selbstständig und entscheidet über die ihr zufließenden Mittel in eigener Zuständigkeit.

§ 2 Zweck

Die SJL will durch zeitgemäße Kinder- und Jugendarbeit:

  • den Sport fördern und pflegen,
  • die Formen sportlicher und gesellschaftlicher Jugendarbeit zur Förderung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Gesunderhaltung und Lebensfreude weiter entwickeln,
  • zur demokratischen Erziehung der Jugend beitragen,
  • neue Formen des Sports, der Bildung und zeitgemäßen Geselligkeit entwickeln,
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zu sozialem Verhalten fördern,
  • für die Mitbestimmung und Mitverantwortung der Jugend eintreten,
  • jugend- und gesellschaftspolitisch wirken,
  • internationale Verständigung wecken,
  • Aufgaben der Jugenderziehung und Jugendpflege wahrnehmen,
  • die Aus- und Fortbildung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der SJL organisieren und gegebenenfalls durchführen auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und
  • die Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe sowie Bildungseinrichtungen befördern.

§ 3 Grundsätze

3.1 Die SJL bekennt sich zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung und tritt für die Mitverantwortung der Jugend ein.

3.2 Die SJL ist parteipolitisch unabhängig.

§ 4 Organe

Die Organe der SJL sind:

4.1 die Jahreshauptversammlung, die in den Jahren mit Wahl eines neuen Vorstandes als Stadtsportjugendtag durchgeführt wird.

4.2 der Sportjugendvorstand.

§ 5 Jahreshauptversammlung

5.1 Die Jahreshauptversammlung der SJL ist das oberste Organ und findet in der Regel einmal jährlich statt und wird in den Jahren mit Wahl eines neuen Vorstandes als Stadtsportjugendtag durchgeführt. Sie ist vom Vorstand mindestens zwei Wochen vorher durch Rundschreiben und Veröffentlichung unter Bekanntgabe der Tagesordnung einzuberufen.

5.2 Die Aufgaben der Jahreshauptversammlung sind:

  • Beratung von Grundsatzfragen  
  • Beschluss von Richtlinien für die Tätigkeit des Sportjugendvorstandes und der Kommissionen    
  • Beschlussfassung über vorliegende Anträge  
  • Entgegennahme des Berichtes des Sportjugendvorstandes   
  • Beschluss über die Jahresrechnung und den Haushaltvorschlag   
  • Entlastung des Sportjugendvorstandes    
  • Wahl des Sportjugendvorstandes  
  • Wahl der Delegierten zum Sportjugendtag Sachsen

5.3 Die Jahreshauptversammlung ist nach ordnungsgemäßer Einladung stets beschlussfähig. Jeder Delegierte und die Mitglieder des Sportjugendvorstandes haben eine Stimme. Die Jahreshauptversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit. Stimmenthaltung und ungültige Stimmen werden nicht gezählt. Stimmengleichheit bedeutet Ablehnung.

5.4 Die Wahl erfolgt auf der Grundlage der beschlossenen Wahl- und Geschäftsordnung der SJL. Die Fachverbände und die Vereine wählen entsprechend ihrer Jugendordnung einen Delegierten.

§ 6 Sportjugendvorstand

6.1 Der Sportjugendvorstand setzt sich zusammen aus:

  • dem Vorsitzenden/der Vorsitzenden
  • dem stellvertretenden Vorsitzenden/der stellvertretenden Vorsitzenden
  • dem Schatzmeister/der Schatzmeisterin
  • und weiteren maximal 7 Beisitzern

6.2 In den Vorstand ist wählbar, wer einer Mitgliedsorganisation des SSBL angehört und/oder sich für die sportliche Jugendarbeit in der Stadt Leipzig einsetzt.

6.3 Die Mitglieder des Sportjugendvorstandes werden durch den Stadtsportjugendtag für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

6.4 Die Beschlüsse des Sportjugendvorstandes werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen werden nicht mitgezählt. Der Sportjugendvorstand ist beschlussfähig, wenn der Vorsitzende bzw. einer seiner Stellvertreter und 3 weitere Mitglieder anwesend sind. Bei Stimmen-gleichheit entscheidet die/der Vorsitzende.

6.5 Der Sportjugendvorstand ist berechtigt, einen geschäftsführenden Vorstand zu bestimmen.

6.6 Der Sportjugendvorstand kann einen Geschäftsführer bestimmen.

§ 7 Kassenführung und Rechnungsprüfung

Die SJL stellt über die ihr zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel einen eigenen Haushaltsplan auf. Die Haushalts- und Rechnungsführung erfolgt unter Verantwortung des Sportjugendvorstandes bzw. kann auf Anordnung vom Geschäftsführer wahrgenommen werden. Die Prüfung unterliegt der Kontrolle durch die Kassenprüfer des SSBL.

§ 8 Vertretungsberechtigung

Die SJL wird vertreten durch die/den Vorsitzende/n der SJL, im Falle ihrer/seiner Verhinderung durch die/den stellvertretende/n Vorsitzende/n.

§ 9 Auflösung

Jugendordnung Sportjugend Leipzig | Download

Leistungen

Vereinsjugendberatung

  • Mitbestimmung, Beteiligung
  • Jugendleiter, Jugendordnung
  • Jugendschutzgesetz, Schutz des Kinderwohls
  • Ganztagsangebote
  • Fördermittel, Projekte

Veranstaltungen

  • Sparkassen Klettercup der Leipziger Schulen
  • Städteolympiade der Sportjugenden süddeutscher Großstädte und deren Partnerstädte
  • Sparkassen LIPSIADE®
  • Sportwoche Sommer
  • Olympic Days
  • Sportjugend-Ehrung

Gremien- und Netzwerkarbeit

  • Stadtjugendring Leipzig e.V.
  • Jugendhilfeausschuss
  • Facharbeitskreis Jugendverbandsarbeit
  • Planungsraum Arbeitskreis Mitte/Süd
  • Arbeitskreis Sportjugenden Süddeutscher Großstädte und deren Partnerstädte
  • Leipziger Netzwerk für Kinderschutz
  • Kinder- und Familienbeirat

Vermietung

  • Ballspeedometer
  • Beachvolleyballanlagen
  • Beschallungsanalge
  • Biertischgarnituren
  • Hüpfburgen
  • Slackline-Set
  • Sport- und Spielgeräte
  • Wii-Motion
  • X-lider
  • Zielbogen mit Startband
  • Deutsche Jugendherberge Mitgliedskarten

Freiwilligendienst

  • Einsatzstelle für eine/n Freiwillige/n
  • Beratung zum Freiwilligendienst für Interessierte und Vereine, Verbände

© Stadtsportbund Leipzig e.V. - Kontakt / Anfahrt | Impressum