Leistungen

Romina Dippe Romina Dippe dippe(at)ssb-leipzig(dot)de
0341 308946-20

In der SportScheck-Filiale erproben sich vom 27. – 31.03.2017 ca. 200 Leipziger SchülerInnen der Klassenstufen 7 bis 10 von Leipziger Förder-, Oberschulen sowie Gymnasien an fünf Qualifikationstagen im Klettern an der originalgetreuen Nachbildung eines Felsens aus dem Elbsandsteingebirge. Die jeweiligen Tagesbesten bekommen eine Einladung für das Finale am Freitagabend, 31.03.2017.

Kletterzeiten

Stand: 13.03.2017ZeitfensterMo., 27.03.Di., 28.03.Mi., 29.03.Do., 30.03.Fr., 31.03.
Sparkassen-Klettercup 10.00 - 11.30 Uhrbelegtbelegtbelegtbelegtbelegt
11.45 - 13.15 Uhrbelegtbelegtbelegtbelegtbelegt
13.45 - 15.15 Uhrbelegtbelegtbelegtbelegt-

Teilnahmebedingungen

Rahmenbedingungen

  • Vorausscheide:

    Montag bis Donnerstag mit je drei Zeitfenstern à 90 Minuten

    (1) 10.00 - 11.30 Uhr, (2) 11.45 - 13.15 Uhr, (3) 13.45 - 15.15 Uhr

    Freitag mit zwei Zeitfenstern à 90 Minuten

    (1) 10.00 - 11.30 Uhr, (2) 11.45 - 13.15 Uhr

  • Finale: Freitag, 18.00 - 20.00 Uhr
  • Anmeldung: nur Leipziger Schulklassen/-gruppen - keine Einzelpersonen
  • Buchung: pro Schulklasse/-gruppe ein Zeitfenster à 90 Minuten
  • Teilnahme: kostenfrei
  • Absicherung am Kletterfelsen: Kletterbetreuer der Sektion Leipzig des DAV
  • Sicherungsgurte und Kletterschuhe: von SportScheck gestellt

Teilnahmevoraussetzungen

  • Klassenstufe | Jahrgang: 7 - 10 | 2000 und jünger
  • maximale Klassen-/Gruppenstärke je Zeitfenster: 20 SchülerInnen
  • Bekleidung: sportgerecht
  • Betreuung: mindestens eine/n LehrerIn
  • Teilnehmerliste: als Kopie, vollständig ausgefüllt und von dem/der SchulleiterIn unterschrieben, vor der Veranstaltung beim Sportjugendkoordinator abzugeben
  • Finalteilnahme: nur auf Einladung seitens der SJL und unter Vorlage der unterschriebenen Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten
  • Foto-/Filmgenehmigung: gilt als erteilt, insofern nicht durch Kenntlichmachung auf der Teilnehmerliste widerrufen      

Anmeldung

nur telefonisch unter

  • Berücksichtigung freier Kapazitäten und
  • Angabe von Anzahl und Klassenstufe der SchülerInnen sowie
  • unter Nennung des Namens des/der betreuenden Lehrers/in

Einladung

Der Versand der Einladungen an die Schulen ist erfolgt. Alle Schulen sind am 18.01.2017 per E-Mail informiert worden