Leistungen

Sophie Thiele thiele(at)ssb-leipzig(dot)de
0341 308946-15

27. Ball des Sports am 27. Januar 2018

Die 27. Auflage des sportlich-eleganten Jahresauftakts ist Geschichte: rund 500 Gäste trafen sich in bester Stimmung im großen Saal des Congress Centers Leipzig, begrüßten auf festliche Weise das Sportjahr 2018 und feierten mit den erfolgreichen SportlerInnen des vergangenen Sportjahres.

Stadtsportbundpräsident Uwe Gasch begrüßte zahlreiche Gäste aus der Leipziger Sportverwaltung und -politik, Sponsoren, Vorständler und Mitglieder aus unseren Vereinen, aber auch sportinteressierte LeipzigerInnen mit einem Glas Sekt und bei live Musik.

Die Sportgymnastinnen des Turn- und Gymnastikclubs Leipzig verzauberten mit einer stimmungsvollen Eröffnung, auch die Akrobatinnen des Vereins überzeugten das Publikum. Die Auszeichnung verdienter Ehrenamtlicher mit der Medaille "In Würdigung des Ehrenamtes im Sport" und besonders engagierter Vereine ist uns eine Herzensangelegenheit - bilden sie doch das Fundament des Sportsystems und ermöglichen letztendlich Breiten- und Spitzensport. 

Später am Abend erfolgte die spannende Siegerehrung der Sportlerin, des Sportlers und der Mannschaft des Jahres in Auswertung der "LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE 2017", lesen Sie dazu den untenstehenden ausführlichen Beitrag.

Die Artisten Anna Shvedkova und Saleh Yazdani sorgten für Staunen und Szenenbeifall für ihre Akrobatikshows als Duo und spektakulär auf dem Schaukelpferd. Beste musikalische Unterhaltung boten die Live Band "smart evidence" und ab Mitternach DJ Bertolt Bass. Feinste kulinarische Genüsse erlebten Freunde des guten Essens durch ein vielfältiges Galabuffet und zu später Stunde verführte ein Eisbuffet alle Naschkatzen. Gut besucht war der Loungebereich mit Bar im Atrium. Selbstverständlich sorgte unsere beliebte Mitternachtstombola für einen stimmungsvollen Höhepunkt und tolle Preise von 1.000 €-Reisegutschein über Kaffeevollautomat bis hin zu Fahrrad und aufblasbarem Kajak fanden freudestrahlende Neubesitzer.

Medaille "In Würdigung des Ehrenamtes im Sport"   

  • Uwe Bodusch | Postschwimmverein Leipzig e.V.
  • Kerstin Hickel | HSG DHfK Leipzig e.V.
  • Dr. Jörg Melitzer | SC DHfK Leipzig e.V.
  • Marco Peplinksi | Rollhockeyclub Böhlitz-Ehrenberg e.V.
  • Holger Schraps | Stadtsportbund Leipzig e.V.
  • Rudi Ulbrich | Laufclub Auensee e.V.

Verein des Jahres 2017 der Stadt Leipzig

  • FC Blau-Weiß Leipzig e.V.

Jahrespokal des Stadtsportbundes Leipzig e.V.

  • HSG DHfK Leipzig e.V.

 

Die Bilder vom 27. Ball des Sports im Jahr 2018 finden Sie in Kürze in unserer Galerie.

LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE 2017

Vom 18. November 2017 an lagen tausende Stimmkarten für Interessierte bereit: in der Geschäftsstelle des Stadtsportbundes Leipzig e.V., in großen Sparkassen-Filialen sowie zahlreichen Sportgeschäften. Darüber hinaus konnte online abgestimmt werden. Mit einer eigens dafür eingerichteten Online-Umfrage auf der Homepage des Stadtsportbundes Leipzig e.V. konnte per Klick in jeder Kategorie gevotet werden. Die Vereine und Nominierten selbst waren aktiv unterwegs, um auf ihren Veranstaltungen vor Ort und überregional Stimmen einzuholen. Die Einsendung bzw. Abgabe der Stimmkarten sowie die Online-Abstimmungen waren bis zum 14. Januar 2018 möglich.

Die diesjährige Stimmkarte wartete auf mit acht bzw. zehn erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern sowie sechs Teams, die den Leipziger Vereinssport 2017 besonders erfolgreich repräsentierten. Unter den nominierten Sportlerinnen und Sportlern befanden sich zahlreiche Weltklasseathleten: die Olympiasiegerin im Rudern Annekatrin Thiele, die zweifache Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele im Kanurennsport Tina Dietze, der Olympiasieger und Weltmeister Peter Kretschmer, der Paralympicssieger, Welt- und Europameister im Paratriathlon Martin Schulz, der Weltmeister und Olympiasiebte David Storl, dazu mit den Olympiavierten Stephan Feck und Franz Anton/Jan Benzien Athleten, die seit Jahren bei internationalen Meisterschaften Medaillen gewinnen und auch bei vergangenen Sportlerumfragen sich immer im Vorderfeld platzieren konnten.

In der Kategorie Mannschaften waren neben dem Seriensieger der LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE den Handballern des SC DHfK Leipzig e.V., die Fußballer des Deutschen Vize-Meisters in die 1. Bundesliga und UEFA-Championsleague Qualifikant Rasenballsport Leipzig e.V. und die beiden Überraschungsplatzierten der Vorjahre IceFighters - Eissport-Club Leipzig e.V. und Rugbyclub Leipzig e.V. vertreten. Das "Feld" komplettierten die Volleyballer der LE Volley´s e.V. und die Judoka des Judoclub Leipzig e.V.

Es blieb eine spannende Frage, ob sich die Rasenballer von RB Leipzig auch diesmal den Umfragesieg und damit den zweiten Sieg in Folge sichern konnten oder die Handball-Männer des SC DHfK Leipzig e.V. durchsetzen. Oder sollte gar ein Außenseiter den großen Favoriten ein Schnippchen schlagen und sich den Sieg sichern?

Nach dem Auszählen von über 33.000 abgegebenen Stimmen wurde das Geheimnis im Rahmen des 27. Ball des Sports am Samstag, 27. Januar 2018, im Congress Center der Neuen Messe gelüftet. Dabei gab es - wie im täglichen Sportleben - so manche Überraschung. Einen packenden Verlauf gab es bei den Sportlerinnen, die zur Wahl standen. Während Tina Dietze wie gewohnt von Beginn an das Tempo und in diesem Falle die Umfrage diktierte, folgte ihr auf Schritt und Tritt, Juliane Meyer, die Siegerin des 41. LEIPZIG MARATHON 2017. Am Ende konnte sich Tina Dietze aber absetzen und einen sicheren Sieg in der LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE vor Juliane Meyer erreichen. Spannend ging es um den letzten freien Podiumsplatz zu. Hier kämpften drei Sportlerinnen um den 3. Platz. Während es bei Radsport-Amazone Romy Kasper nach einem verhaltenem Umfragestart von Woche zu Woche immer besser rollte, konnte sich die Rennkanutin Melanie Gebhardt von Beginn an im Vorderfeld platzieren und lieferte sich zeitweise ein Kopf an Kopf-Rennen mit der Wasserspringerin Frederike Freyer. Am Ende musste sie sich aber im Endspurt Melanie Gebhardt geschlagen geben. So sicherte sich die Kanu-Vize-Weltmeisterin mit einem kleinen Vorsprung Platz 3 bei den Sportlerinnen vor Frederike Freyer.

Bei den Männern lieferte sich von Beginn an ein Quartett einen heiß umkämpften Positionswechsel an der Spitze: die Slalom-Kanuten Franz Anton/Jan Benzien, der Renn-Kanute Peter Kretschmer, der Para-Triathlet Martin Schulz und der Jungspund Felix Groß. Zur großen Überraschung mischte der Newcomer und Nobody, das Radsporttalent Felix Groß, in der Szenerie ordentlich mit. Während Felix Groß mit ungewöhnlichen Aktionen kräftig die Werbetrommel rührte und für sich, unter Einbeziehung der Familie und Freunde in der Radsportszene, mächtig Stimmen einsammelte, zeichnete sich bald ab, dass für die etablierten und international überaus erfolgreichen Männer der Vorjahre das "bessere Ende" nicht übrig bleiben würde. So entwickelt sich ein spannender Tri-Kampf um die Plätze 2 und 3. Am Ende machte der Para-Triathlet Martin Schulz das "Rennen" um Platz 2, im harten Ringen mit dem Renn-Kanuten Peter Kretschmer, den er hauchdünn auf Platz 3 verwies. Den Slalom-Kanuten Franz Anton und Jan Benzien ging am Ende etwas die Luft aus, so dass sie sich mit der Holz-Medaille begnügen mussten. Auf dem 5. Platz kam der Sieger der LEIPZIGER SPORTLERUMFRAGE von 2015 David Storl "ins Ziel".

Im Vorjahr gab es die größten Überraschungen bei der Wahl der Mannschaften. In diesem Jahr war es sicher keine Überraschung, dass der Überflieger der Fußballbundesliga RasenBallsport Leipzig seiner Favoritenrolle gerecht wurde und mit großem Abstand souverän gewann. Dahinter belegte mit den Handballern des SC DHfK Leipzig e.V. der Seriensieger der vergangenen Jahre mit starker Präsenz den 2. Podestplatz. Um Platz 3 ging es deutlich spannender zu. Die beiden Überraschungsteams der letztjährigen Umfrage IceFighters - Eissport-Club Leipzig e.V. und Rugbyclub Leipzig e.V. lieferten sich im Finale einen spannenden Kampf um den 3. Platz. Am Ende konnte sich der Rugbyclub Leipzig e.V. über Rang 3 freuen und damit seine Platzierung aus dem Vorjahr wiederholen.

Die jeweils drei Erstplatzierten jeder Kategorie nahmen Glückwünsche und Sachpreise, überreicht vom Oberbürgermeister Burkhard Jung und Stadtsportbundpräsident Uwe Gasch, entgegen.

Nachfolgend alle Ergebnisse im Überblick.

© Stadtsportbund Leipzig e.V. - Kontakt / Anfahrt | Impressum