Leistungen

Sophie Thiele thiele(at)ssb-leipzig(dot)de
0341 308946-15

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Informationen zur Aus- und Weiterbildung

Allgemein

Wer kann die Bildungsveranstaltungen nutzen?

Wir organisieren die Bildungsveranstaltungen für unsere Mitgliedsvereine. Sie entsenden ihre interessierten oder zukünftig tätigen Übungsleiter zur Aus- oder Weiterbildung.

Kann eine Bildungsveranstaltung genutzt werden, wenn man keinem Mitgliedsverein des Stadtsportbundes Leipzig e.V. angehört?

In diesem Fall gilt der Interessent als „Externer“ und kann unter bestimmten Bedingungen teilnehmen:

  1. Der Externe wird auf die Nachrückerliste gesetzt und erhält einen Platz, wenn dieser nicht von einem Mitglied genutzt wird. Die Zusage erfolgt ca. zwei bis drei Wochen vor Beginn der Bildungsveranstaltung oder nach Absprache noch kurzfristiger.
  2. Die ausgeschriebene Teilnahmegebühr gilt nur für Mitglieder, Externe zahlen die doppelte Teilnahmegebühr.

Welche Teilnahmevoraussetzungen gelten für die Bildungsveranstaltungen?

Die geforderten Voraussetzungen variieren und sind in der jeweiligen Ausschreibung des Angebots explizit ausgewiesen.

Kann ein Platz für eine Bildungsveranstaltung vorab reserviert werden?

Es werden generell keine Reservierungen vorgenommen. Die verbindliche Anmeldung ist nur mit einem vollständig ausgefüllten Anmeldeformular möglich.

Wie läuft das Anmeldeverfahren ab?

Für die Anmeldung stellen wir für jede Bildungsveranstaltung ein separates Formular auf unserer Webseite bereit. Dieses wird jeweils ein Vierteljahr vor dem Beginn des Angebots freigeschalten.

Die Plätze werden in Reihenfolge des Eingangs einer vollständig ausgefüllten, schriftlichen Anmeldung (per Post, per E-Mail oder Telefax) vergeben. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin erhält eine schrifliche Anmeldebestätigung per Post. Diese enthält die Bankverbindung und die Zahlungsmodalitäten. Erst mit fristgemäßem Eingang der Teilnahmegebühr beim Stadtsportbund Leipzig e.V. ist der Platz verbindlich gebucht.

Wie viele Teilnehmer dürfen pro Verein für dieselbe Bildungsveranstaltung angemeldet werden?

Aufgrund der Vielzahl unserer Mitgliedsvereine werden pro Bildungsveranstaltung maximal zwei Plätze je Verein vergeben. Ausnahmen bei mitgliederstarken Vereinen mit zahlreichen Abteilungen bedürfen einer persönlichen Absprache.

Wieviel Fehlzeit ist gestattet?

Alle unsere Bildungsveranstaltungen sind Präsenzkurse mit Anwesenheitspflicht. Die erlaubte Fehlzeit beträgt maximal 10% bezogen auf die Gesamtzahl der Lerneinheiten der jeweiligen Bildungsveranstaltung. Wird die erlaubte Fehlzeit überschritten, kann leider keine Bescheinigung für die Teilnahme ausgestellt werden bzw. ist der Teilnehmer nicht zur Prüfung zugelassen. Ein Nachholen des verpassten Lernstoffs in einem darauffolgenden Lehrgang ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Sportartübergreifender Grundlehrgang

Wie lange ist das Zertifikat des Sportartübergreifenden Grundlehrgangs gültig?

Innerhalb von 4 Jahren gilt es als Zulassung für die Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport. Die Gültigkeit für die Ausbildung zum Trainer-C in einer Sportart regelt der zuständige Fachverband, sie liegt zwischen 2 und 4 Jahren.

Hinsichtlich der Bezuschussung der Vereine wird das Zertifikat momentan für 2 Jahre vom Landessportbund Sachsen und der Stadt Leipzig/Amt für Sport mit dem Status „In Ausbildung stehend“ gefördert.

Werden für Übungsleiter mit Zertifikat Sportfördermittel bereitgestellt?

Das Zertifikat wird derzeitig für 2 Jahre vom Landessportbund Sachsen und der Stadt Leipzig/Amt für Sport mit dem Status „In Ausbildung stehend“ gefördert.

Kann das Zertifikat für den Sportartübergreifenden Grundlehrgang verlängert werden?

Nein, diese Möglichkeit besteht nicht. Nach Ablauf der vierjährigen Gültigkeit muss der Lehrgang nochmals komplett absolviert werden.

Lizenz Übungsleiter-C Breitensport | Lizenzverlängerung

Wie lange ist die Lizenz ÜL-C Breitensport gültig?

Sie ist 4 Jahre gültig, dabei zählt nicht genau der Ausstellungstag, sondern der 31.12. des jeweiligen Jahres. Dies ist in der Lizenz vermerkt. In dieser Zeit müssen insgesamt 15 Lerneinheiten* absolviert werden, um eine Verlängerung um weitere 4 Jahre zu erreichen und die Gültigkeit der Lizenz zu erhalten. Der Ausrichter des Bildungsangebots muss vom Landessportbund Sachsen zertifiziert sein. Fragen Sie bei uns nach, wenn Sie sich unsicher sind.

* Es ist möglich, verschiedene Bildungsangebote mit einem geringeren Stundenumfang zu besuchen, wenn in Summe 15 Lerneinheiten nachgewiesen werden.

Welche Angebote sind für die Verlängerung der Lizenz ÜL-C Breitensport nutzbar?

Alle Angebote des Stadtsportbundes Leipzig e.V. und seiner Sportjugend sind dafür zugelassen. Der Landessportbund und das zugehörige Bildungswerk bieten ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm, ebenso die sächsischen Stadt- und Kreissportbünde.

Versichern Sie sich vorab, dass Ihr gewähltes Bildungsangebot anerkannt wird, insbesondere bei Anbietern außerhalb der DOSB-Struktur. Achten Sie darauf, dass der zur Verlängerung notwendige Gesamtumfang von 15 Lerneinheiten erreicht wird, selbstverständlich können mehrere Bildungsangebote summiert werden. 

Wie wird die Lizenz ÜL-C Breitensport zur Verlängerung eingereicht?

Die Lizenz und in Kopie der/die Nachweis/e über die insgesamt 15 Lerneinheiten sowie der Name des Vereins, mit dem der Übungsleitervertrag besteht, werden beim Stadtsportbund Leipzig oder beim Landessportbund Sachsen eingereicht. Die verlängerte Lizenz wird Ihnen per Post zugeschickt, sofern nicht eine persönliche Abholung vereinbart wurde. Sollte sich bei Ihnen die Anschrift oder der Name geändert haben, vermerken Sie es bitte, damit dies aktualisiert werden kann.

Wann wird die Lizenz ÜL-C Breitensport zur Verlängerung eingereicht?

Dies erfolgt erst im letzten Jahr der Gültigkeit, unabhängig davon, ob der Nachweis über die 15 Lerneinheiten aus den ersten drei Jahren der Gültigkeit stammt.

Wird die Lizenz ÜL-C Breitensport an ausgebildete Sportlehrer ohne Lehrgangsteilnahme vergeben?

Für Absolventen der Universität Leipzig (Sportmanagement, Lehramt Sport etc.) trifft dies auf Grund einer Kooperationsvereinbarung mit dem Landessportbund Sachsen zu. Bei diesem können spezielle Formulare für den Antrag geordert werden. Bei Absolventen anderer Einrichtungen gibt es eine Einzelfallentscheidung. Der Landessportbund Sachsen prüft, inwiefern die Ausbildungsinhalte den Lehrgangsinhalten entsprechen.

Gibt es eine Altersbegrenzung für die Verlängerung der Lizenz ÜL-C Breitensport?

Nein, unabhängig vom Alter des Übungsleiters kann die Verlängerung nur durch die Teilnahme an einem Bildungsangebot erreicht werden. Eine Altersbegrenzung steht bei den zuständigen Gremien des Landessportbundes Sachsen derzeit zur Diskussion. Bei einer Festlegung informieren wir unsere Mitgliedsvereine zeitnah.

Müssen Adressen- und Namensänderungen gemeldet werden?

Änderungen werden immer bei der nächstfolgenden Lizenzverlängerung vorgenommen, bitte legen Sie eine entsprechende Information bei.

Kann eine abgelaufene Lizenz ÜL-C Breitensport verlängert werden?

Bei Überschreitung der Gültigkeitsdauer einer Lizenz kann entsprechend der Rahmenrichtlinie des DOSB wie folgt verfahren werden:

  • Weiterbildung im 1. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: 15 LE, Lizenz wird nur um drei Jahre verlängert
  • Weiterbildung im 2. und 3. Jahr nach Ablauf der Gültigkeit: 30 LE, Lizenz wird um vier Jahre verlängert
  • Überschreitung der Gültigkeitsdauer um vier und fünf Jahre: „Wiedereinsteiger-Programm“ mit Umfang von 45 LE bzw. alternativ ist im Einzelfall die Notwendigkeit einer Wiederholung der gesamten Ausbildung in Erwägung zu ziehen
  • Überschreitung der Gültigkeitsdauer um mehr als fünf Jahre: gesamte Ausbildung muss wiederholt werden

Welchen Vorteil bringen ausgebildete/lizenzierte Übungsleiter dem Verein?

Für einen in Ausbildung befindlichen (Zertifikat Sportartübergreifender Grundlehrgang) oder lizenzierten Übungsleiter, der mit Übungsleitervertrag für den Verein tätig ist, kann dieser unter Erfüllung verschiedener Zulassungskriterien kommunale Fördermittel bei der Stadt Leipzig sowie Landesmittel beim Landessportbund Sachsen beantragen. Bei Bedarf erhalten Mitgliedsvereine vom Vereinsberater des Stadtsportbundes aktuelle Informationen.

Die Lizenzausbildung ehrenamtlich tätiger Übungsleiter unter dem Dach des DOSB besitzt einen hohen Stellenwert und gewährleistet fachliche Kompetenz im Übungs-, Trainings- und Wettkampfbetrieb. Indes steht es jedem Verein frei, auch Übungsleiter ohne Lizenz, lediglich mit einem Übungsleitervertrag, zu beschäftigen.